Die Miniaturen von Maria Generosa Christen-Odermatt sind im wahrsten Sinne des Wortes kleine Kunst ganz gross. Ursprünglich waren die Miniaturen Geschenke zu Ostern oder Weihnachten für Töchter, Freunde und Bekannte. Die Bildinhalte handeln von den Jahreszeiten, von Bräuchen und von den Vergnügungen der Menschen in einer anderen Zeit, in einer anderen Welt. In der Zeit und Welt der Künstlerin. Die Sujets sind realistisch und sie sind es doch nicht und zwar so, dass sie eine versponnen-zaubrige Atmosphäre vermitteln. Jede dieser Miniaturen erzählt eine  oder mehrere Geschichten: man muss sie nur hören bzw. hören wollen, was nichts anderes heisst, als Zeit zu finden, sich mit ihnen zu beschäftigen. Diese Zeit finden Frauen vermutlich am einfachsten bei Kaffee und Kuchen und Männer bei einer Cohiba und Whisky. Wer sich so Zeit nimmt, wird viel Freude an diesen Miniaturen haben, und dem wird es auch nicht schwer fallen, herauszufinden, wem und wie er mit diesen Grusskarten eine Freude machen kann.